Herzlich willkommen bei der

Pfarreiengemeinschaft Speicher

Ostern - Auferstehung

„Der Engel aber sagte zu den Frauen: Fürchtet euch nicht! Ich weiß, ihr sucht Jesus, den Gekreuzigten.
Er ist nicht hier; denn er ist auferstanden, wie er gesagt hat. Kommt her und seht euch die Stelle an, wo er lag. Dann geht schnell zu seinen Jüngern und sagt ihnen: Er ist von den Toten auferstanden.“

Die Botschaft von Ostern könnte ganz leicht missverstanden werden. Denn gern hören wir sie als ein Ereignis, dass für uns ja Gott sei Dank noch nicht relevant ist, und – so hoffen wir in der Regel – noch lang auf sich warten lässt.
Doch dann würde es ja auch reichen, wenn wir sozusagen kurz vor dem eigenen Sterben uns die Botschaft von Ostern verkünden lassen.
Die Botschaft von der Auferstehung des Herrn meint aber uns, und zwar schon jetzt und heute und morgen und übermorgen.
Denn sie soll unsere Einstellung zum Leben verwandeln und prägen.
Denn wenn der Tod nicht das Ende ist, dann suche ich nicht mehr verzweifelt danach auf dieser Welt „auf meine Kosten zu kommen“.
Wenn der Tod nicht mehr das Ende ist, dann bleibe ich jetzt schon nicht liegen, sondern lasse mich von der österlichen Botschaft in Bewegung bringen, wie eben der Engel die Frauen auf den Weg zu den Jüngern bringt.
Wer sich heute schon von der Auferstehung Jesu bewegen und leiten lässt, der wird zu einem österlichen Menschen, weil er wie Christus sich senden lässt, damit andere aus so manchen „tödlichen“ Ereignissen aufstehen können.
Und dies können sein, eine Krankheit, die einen ganz und gar aus der Bahn geworfen hat, die Arbeitslosigkeit, die das Selbstvertrauen bis ins Mark erschütterte, der Tod einer Beziehung, durch die das ganze Leben in Frage gestellt wurde.
So wünschen wir Ihnen, dass die Botschaft von der Auferstehung Sie jetzt und heute schon hoffnungsvoll stimmt, dass Sie sich aber auch jetzt schon wie die Frauen damals am Grab senden lassen, um Menschen in Wort und Tat die Botschaft der „Auferstehung“ zu bringen und Ostern auch in diesem irdischen Leben erfahrbar wird.

Herzliche Ostergrüße

 


 Foto: Martin Manigatterer in Pfarrbriefservice.de